ABOUT

DIE GESCHICHTE

CHRISTIAN VERCH WEDDING FILMS steht für exklusive Hochzeitsvideos. Angefangen hat die Reise mit der Marke thebigday-productions. Zusammen mit meinen zwei besten Freunden habe ich es geschafft, ein erfolgreiches Produktionsstudio für Hochzeitsfilme gedeihen zu lassen. Doch ich wollte es etwas kleiner, intimer und spezieller. Ich will mich in meinen Filmen noch stärker auf das Brautpaar fokussieren und Emotionen sprechen lassen. Mit CHRISTIAN VERCH WEDDING FILMS gehe ich zusammen mit meinen Freunden und Kollegen einen neuen Weg.

Mein Produkt ist ein, mit starken storytelling-Elementen gestalteter, kreativer Kurzfilm mit einer Länge zwischen 3 und 8 Minuten. Die Pakete kann man mit einigen Extras erweitern, jedoch entsteht am Ende eines jeden Paketes ein kleines Kunstwerk. Dabei ist es wichtig, dass ihr ganz und gar auf meinen Stil vertraut und euch gerne überraschen lasst, wie ich eure kleine Geschichte umsetze.

Gerne begleite ich Hochzeiten im Ausland und begleite euch auf eurer ganz besonderen Reise "in den Hafen der Ehe".

ÜBER CHRISTIAN

Ich glaube, an mir ist ein guter Hobbit verloren gegangen. Eine große Leidenschaft ist das Essen, auch ich habe eine Vorliebe für Pfeifenkraut, genieße gerne meine Ruhe bei einer heißen Tasse Schokolade und lasse hin und wieder mal die Welt, Welt sein. Wenn da nicht meine Leidenschaft für Filme wäre, die mich nach Möglichkeit so oft wie möglich nach draußen bringt, mich viele neue Leute kennenlernen lässt und mir die Option bietet, meiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Wenn ich mal nicht auf Hochzeiten rumturne, genieße ich meine Freizeit im Kino, auf Reisen oder beim "verträumt-durch-die-Welt-laufen". Mein Lieblings-Land ist Neuseeland. Ich kann Bier nicht ausstehen, trinke dennoch hin und wieder mal eins. Schon als Kind habe ich gesagt: "Meine Lieblingsfarbe ist grün", obwohl ich blau irgendwie "schöner" fand. Ich wollte eigentlich Astronaut oder zumindest FBI-Agent werden, habe mich dann aber doch erstmal für ein Wirtschaftsingenieurstudium entschieden. Man muss ja ein bisschen vernünftig sein. Manchmal. Öfter hingegen bin ich eher unvernünftig und versuche zu machen, worauf ich gerade Lust habe. Das ist in den seltensten Fällen lästige Hausarbeit. Mir ist das Schöne im Leben wichtig. Ich ziehe meine Motivation daraus mich inhaltlich voll und ganz mit meiner Arbeit zu identifizieren. Im Innern bin ich Idealist, klammere mich an Prinzipien und hoffe auf das Gute im Menschen. Und auf garkeinen Fall wähle ich die AFD.

"NOT ALL THOSE WHO WANDER ARE LOST." - J.R.R. Tolkien